Blog

Die Selbstmassage – Gründe, Utensilien, Ausführung

Ungefähr elf Stunden sitzt ein Erwachsener täglich inaktiv herum: Angefangen beim Frühstück, über die Arbeit im Büro, bis hin zu der Autofahrt nach Hause – das Resultat: Viel zu wenig Zeit, um die mangelnde Bewegung aufzuholen oder durch Übungen auszugleichen. Daraufhin verspannen Nacken und Schultern, sie tun weh und führen zu Kopfschmerzen. Kommen Haltungsschäden hinzu, wird der ganze Rücken in Mitleidenschaft gezogen.
Doch was tun, wenn in dem ohnehin schon stressigen Alltag einfach keine Zeit für eine intensive Behandlung bei dem Masseur Ihrer Wahl ist?
Zum Weiterlesen einfach hier klicken!

Print Friendly, PDF & Email

Share This:

Helfen Massagen bei der Regeneration oder sogar bei Muskelkater?

Sicherlich hat jeder schon mal die folgenden Bilder gesehen: Nach einem (Halb-)Marathon stehen zahlreiche Läufer direkt hinter dem Zieleinlauf in Schlangen und warten darauf, massiert zu werden- teilweise, um sich für die geleistete „Arbeit“ zu belohnen, teilweise um die Muskulatur zu entspannen und die Beweglichkeit zu erleichtern.
Zum Weiterlesen einfach hier klicken!

Print Friendly, PDF & Email

Share This:

Die Faszien – Das faszinierende Gewebe

Besonders im letzten Jahr findet man sie überall- die Faszienprodukte zur Selbstanwendung: Bälle, Twin Bälle, Faszienrollen in verschiedenen Längen und Stärken. Vom Discounter bis zum Edelprodukt, das Equipment zum Trainieren der Faszien gibt es praktisch überall und der Trend zu Faszienkursen steigt.
Zum Weiterlesen einfach hier klicken!

Print Friendly, PDF & Email

Share This:

8 fatale Fehler, die in einer Massagepraxis NIE passieren dürfen!

8 fatale Fehler, die in einer Massagepraxis NIE passieren dürfen!

Fehler passieren überall. Man lernt auch sehr viel durch die gemachten Fehler. Doch für die betroffenen Personen ist es oftmals nicht sehr angenehm, wenn Fehler auf ihrem Rücken geschehen. Es wird auch von einem Profi erwartet, dass er möglichst wenig und noch besser, wenn er überhaupt keine Fehler macht.

Damit Sie sich präventiv vor solchen Fehler schützen können, habe ich die 8 fatalsten Fehler für sie zusammengefasst. Diese Missgeschicke dürfen einem professionellen Masseur/In nie passieren!

 

#1 Zu wenig Zeit

Zum Weiterlesen einfach hier klicken!

Print Friendly, PDF & Email

Share This:

21 Gründe, noch heute einen Massagetermin zu buchen, inkl. gratis Checkliste

„Es scheint immer unmöglich, bis man es geschafft hat.“
Nelson Mandela 1918-2013

 

Viele Menschen hätten es dringend nötig, sich von einem professionellen Masseur / einer professionellen Masseurin behandeln zu lassen. Viele Schmerzen könnten so gelindert werden oder sogar ganz weg gehen. Doch es wird immer wieder herausgezögert, da viele Menschen das Gefühl haben, dass sie keine Zeit dafür hätten oder gar nicht wissen, dass viele Krankenkassenzusatzversicherungen sich an den Kosten beteiligen. Auch wissen viele nicht, welcher Masseur gut ist und wo die nächste Praxis ist.

Diese und viele andere Fragen führen sehr oft dazu, dass die Schmerzen bleiben, jedoch der Therapeutenbesuch einfach mal herausgezögert wird.

In diesem Beitrag möchte ich Ihnen aufzeigen, welche Vorteile eine Massage zu bieten hat. 21 Gründe an der Zahl sogar, die Ihnen helfen können. Sie werden sicher überrascht sein, was eine Massage alles bewirken kann.

Zum Weiterlesen einfach hier klicken!

Print Friendly, PDF & Email

Share This:

Reflektorischer Effekt

Der faszinierende reflektorische Effekt (Teil 5)

Im letzten Teil unserer Serie befassen wir uns mit einem sehr aussergewöhnlichen Effekt, der durch die Massage erzeugt wird. Sie wissen, dass die klassische Massage mechanische Reize setzt. Das stimuliert wiederum die Nervenendungen, die sich in der Muskulatur und Haut befinden. Dieser Impuls wird dann zum ZNS (Zentrales Nervensystem) weitergeleitet.
Zum Weiterlesen einfach hier klicken!

Print Friendly, PDF & Email

Share This:

Beitragsbild Gastbeitrag MeinMasseur

[Gastbeitrag] Die unbekannte Lösung bei Schmerzen

Diesen Artikel durfte ich auf einem anderen Blog veröffentlichen. Es geht vor allem darum welche Mikronährstoffe bei Schmerzen wirklich helfen. Sodass Sie vielleicht sogar auf Schmerzmittel verzichten können, zumindest aber die Dosis fast immer reduziert werden kann. Denn viele Medikamente haben auch viele Nebenwirkungen. Damit diese nicht immer so spürbar sind, macht es Sinn andere Wege zu gehen, bei der Schmerzbekämpfung oder gute Kombinationen zu suchen. Genau davon handelt mein Beitrag.
Zum Weiterlesen einfach hier klicken!

Print Friendly, PDF & Email

Share This:

Titelbild Das Geheimnis um den biochemischen Effekt (Teil 4) MeinMasseur

Das Geheimnis um den biochemischen Effekt (Teil 4)

Wie bereits im 1. Teil unserer Reihe genauer erläutert, bewirkt die klassische Massage z.B. durch Reibungen (Friktion/Querfriktion) eine Steigerung des Lymph- und Blutflusses (hier geht’s zu Teil 1: https://meinmasseur.ch/wirkprinzipien-der-klassischen-massage-teil-1/). Ein weiterer positiver Effekt, der sich aber zuerst sehr negativ anhört, ist,
Zum Weiterlesen einfach hier klicken!

Print Friendly, PDF & Email

Share This:

Immunmodulierende Effekte (Teil 3)

Immunmodulierende Effekte (Teil 3)

Und schon sind wir bei Teil 3 der Wirkprinzipien angelangt. Den Fokus richten wir heute auf die immunmodulierenden Effekte, wie der Titel schon verrät.

Doch bevor wir diesen Effekt näher betrachten, wollen wir erstmal klären, was denn immunmodulierend bedeutet. In einem Satz gesagt, es handelt sich um die Steigerung des Immunsystems. Da bilden sich vielleicht viele Fragezeichen über den Köpfen der LeserInnen.

Ja, eine Massage kann ein solch wichtiger Punkt im Körper beeinflussen, obwohl man als Therapeut auf dem Körper massiert. Wir haben ja im 2. Teil schon gelernt, dass die Hormone durch eine klassische Massage positiv beeinflusst werden.
(https://meinmasseur.ch/kennen-sie-das-wahre-wunder-des-psychogenen-effektes-teil-2/)

Infekt = Kampf?!

Zum Weiterlesen einfach hier klicken!

Print Friendly, PDF & Email

Share This:

Psychogene Effekte

Kennen Sie das wahre Wunder des psychogenen Effektes? (Teil 2)

Die Psyche (Seele) und die Physis (Körper) gehören zusammen. Früher wurde das strikt getrennt, heute merkt man in der Medizin, dass die beiden Komponenten zusammengehören und
interagieren. Auch in der klassischen Massage spielt die Psyche, als psychogene Wirkung eine grosse und entscheidende Rolle.

Für viele Menschen heisst klassische Massage, gleich positive Wirkung und fehlende Nebenwirkungen. Praktisch alle Klienten empfinden sie als eine sehr angenehme Therapie.

Genau diese positive Wirkung der Massage beeinflusst selbst wieder, die meisten anderen im Vorfeld dargestellten Wirkungen, wie z.B. die Regulierung des Muskeltonus, aus dem 1. Teil https://meinmasseur.ch/wirkprinzipien-der-klassischen-massage-teil-1/ Denn die positive Einstellung lässt die Muskulatur auch entspannen und unterstützt somit die Therapie enorm. Eine kleine Aktion mit einem riesigen positiven Effekt.

Zum Weiterlesen einfach hier klicken!

Print Friendly, PDF & Email

Share This:

Die Selbstmassage – Gründe, Utensilien, Ausführung

Ungefähr elf Stunden sitzt ein Erwachsener täglich inaktiv herum: Angefangen beim Frühstück, über die Arbeit im Büro, …

Helfen Massagen bei der Regeneration oder sogar bei Muskelkater?

Sicherlich hat jeder schon mal die folgenden Bilder gesehen: Nach einem (Halb-)Marathon stehen zahlreiche Läufer direkt …

Die Faszien – Das faszinierende Gewebe

Besonders im letzten Jahr findet man sie überall- die Faszienprodukte zur Selbstanwendung: Bälle, Twin Bälle, Faszienrollen …